An alle Eltern – Unsere Kinder brauchen unsere Unterstützung !

Am 20. September ist ein weltweiter Streik von Fridays for Future angekündigt und dies ausdrücklich mit Teilnahme der Erwachsenen. 

Unbekannt.jpg

Dass es unseren Kindern ernst damit ist sollte so langsam jedem klar sein aber ohne unsere Hilfe werden Sie kaum Erfolg haben die Politik zu bewegen endlich entsprechend zu handeln. 

Also sollten wir als Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten zu unsere Jugend stehen und Sie dabei unterstützen Ihre und unsere Zukunft zu schützen. 

Wem es ernst ist mit dem Thema Klimaschutz und unserer Zukunft, sollte ein Zeichen setzen und gemeinsam mit uns auf die Straße gehen.

Am Freitag 20.09. um 13:00 Uhr auf dem Parkplatz des Gauß Gymnasiums geht es los, quer durch die Innenstadt und wieder zurück.

Machen wir mal das, was wir immer von der Jugend fordern. Hören wir Ihnen zu !

Weitere Infos und was wir alle tun können unter www.klimaschutz-fuer-hockenheim.de eine Initiative der lokalen Agenda Hockenheim.

Energiewende von unten

Die Energiewende ist eines der zentralen Themen die für den Klimaschutz eine elementare Bedeutung hat.
Der Verein Solardrom e.V. lädt daher am 21.09.2019 von 10:00-13:00 Uhr auf den Zehntscheunenplatz ein und stellt unter anderem sein neues Projekt „Sozialstrom“ der Öffentlichkeit vor.

Der Vorsitzende Michael Schöllkopf erläutert das Projekt und zeigt auf, wie die Energiewende von unten funktionieren kann.
Besonders wichtig ist dem Verein, dass man alle Bevölkerungsschichten mit einbezieht und somit jeder die Möglichkeit hat daran teilzuhaben.

Unterstützt wird das Projekt von den Stadtwerken Hockenheim, die dem Verein bei der Umsetzung zur Seite stehen.
Ein dafür eigens konzipiertes kleines Förderprogramm, zeigt einmal mehr wie schnell und flexibel die lokalen Stadtwerke die hohen bürokratischen Hürden meistern kann.

Die Veranstaltung ist in einen größeren Rahmen eingebettet, bei der weitere lokale Akteure vertreten sind. Weitere Infos folgen

meinSOLAR (E)-Mobilität

Veranstaltungshinweis – Hockenheim 29.05.2019

Am Samstag den 15.06.2019 ist es wieder soweit, das Thema „(E)-Mobilität“ steht im Fokus der meinSolar Reihe. Wie bereits im letzten Jahr stellt der Verein und die Agenda Gruppe „Erneuerbare Energien“ wieder verschiedenste Themen rund um das Thema Mobilität vor. Wichtig ist dem Verein das die Teilnehmer über Ihre Erfahrungen berichten und so ein persönliches Feedback den Besuchern vermittel können. Alle Teilnehmer sind wie immer ehrenamtlich dabei.

Natürlich sind auch wieder E-Fahrzeuge, vom E-Bike über E-Lastenrad bis hin zum E-Auto, zum anfassen dabei. Da Probefahrten leider auf dem Platz nicht möglich sind, verlosen wir Tagestickets für das e4testival das zeitgleich an diesem Wochenende auf dem Hockenheimring statt finden wird.

„Black Zoe“ wird dabei sein

Mit dabei werden auch die Agenda Gruppen „Jung bis Alt“ die Moblitätsbasteleien für KIDs anbieten und die Gruppe „Radfahren“ die über aktuelle Rad Entwicklungen in Hockenheim berichten.

Außerdem werden die Stadtwerke mit Ihrem neuen E-Auto anwesend sein und über Ihre Vorstellung von Mobilität berichten.

Für den göttlichen Beistand ist Pfarrer Michael Dallinger zuständig, der zeigt wie man mit schweren Lasten, nachhaltig und Klima konform umgehen kann.

In unserem Veranstaltungs- Kurzprogramm ab 11:00 Uhr wagen wir einen Blick in die Zukunft. Ab etwa 11:30 erklärt dann die msh (Mobilitätsstadt Hockenheim) Gruppe was es mit dem Mobilitäspfad auf sich hat und welche Ziele weiter verfolgt werden.

Dann berichten wir Neues vom SION und dem E-GO, den bezahlbaren deutschen E-Fahrzeugen und sind gespannt auf Ihre Fragen und Anregungen.

Bleiben Sie mobil und besuchen uns.

Energiewendetage im Zeichen von Plugin PV

Die nächste meinSolar Veranstaltung des Vereins Solardrom eV und der Lokalen Agenda Gruppe „Erneuerbare Energien“ findet am 15. September auf dem Zehntscheunen Platz statt.

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Im Rahmen der Energiewendetage 2018 stellt der Vorsitzende Michael Schöllkopf ab 10:30 -12:00 Uhr diesmal PV Module für jedermann vor.
Am mitgebrachten Modul erläutert er Funktion, Aufbau und Leistung, sowie was es alles zu beachten gibt.
Sofern das Wetter mit spielt kann man sich die Leistungsdaten am mitgebrachten Leistungsmessgerät anschauen. Jeder Besucher kann sich so einen eigenen Eindruck verschaffen wie einfach Energieerzeugung im eigenen Haushalt sein kann. Natürlich werfen wir auch eine Blick auf die Kosten der Anschaffung und die mögliche Ersparnis.

„Steckbare Solargeräte“ ist der offizielle Begriff für kleine PV-Geräte, die aus einem PV Modul, einem Wechselrichter und einem Anschlusskabel sowie den erforderlichen Montageteilen bestehen. Sie können in einen vorhandenen Stromkreis angeschlossen werden, sprich in eine vorhandene Steckdose gesteckt werden. Sie sind auch bekannt unter Namen wie Balkonkraftwerk, Plugin Module, SolarRebell oder Guerilla-PV.