Solarstrom auch in der Nacht

Was scheinbar als Widerspruch kling, wird gerade von NATURSTROM in Thüringen realisiert. Allerdings haben die dazu nicht neue Technologien verwendet, sondern nutzen einfach einen Speicher und einen Solarpark. Der Speicher hat eine Leistung von etwa 1000kWh und wird tagsüber mit überschüssiger Solarenergie aus dem Solarpark gespeist, um dann diese Energie in der Nacht oder auch bei Lastspitzen abzugeben.

Die Besucher unserer Podiumsdiskussion im August werden sich noch erinnern, da wurden solche Themen für Hockenheim diskutiert, andere bauen schon am Netz der Zukunft.

Interessant an dieser Anlage ist auch der nachhaltige und umweltgerechte Ansatz des Projekts.Die genutzten Flächen werden renaturiert und naturverträglich gestaltet und bewirtschaftet, also nicht versiegelt und stehen als natürlicher CO2 Speicher der Natur zur Verfügung.

Der Solarpark befindet sich zudem auf gemeindeeigenem Gelände, somit bleiben Pachteinnahmen innerhalb der Gemeinde. Die Finanzierung ist mit einem Crowdfunding- Angebot verbunden bei dem sich Bürger an der Anlage beteiligen können, also auch hier wird darauf geachtet die Menschen mit zunehmen und die Energiewende voranzubringen. Quelle: Naturstrom