Solardrom e.V. sagt: „Danke Hockenheim“

Hockenheimer PV Zubau weit über dem Bundes- und Landesdurchschnitt.

Der Bundesverband Solarwirtschaft vermeldet für das Jahr 2021 einen gesamt Deutschen PV-Zubau von 5,25 GW das sind 10 % mehr wie im Vorjahr. Für die Erreichung der Klimaziele müsste sich der Zubau allerdings jährlich verdreifachen.

In Hockenheim sieht das ganze schon etwas besser aus, 78 neue Anlagen mit einer Gesamtleistung von 1,2 MW gingen 2021 ans Netz. Gegenüber 2020 hat sich damit der PV-Zubau mehr als verdoppelt. Der Verein ist stolz drauf mit seinen fast 100 Online Beratungen im vergangen Jahr einen wichtigen Beitrag dazu geleistet zu haben.

Hockenheimer Solar Skyline @ Solardrom2021

Dafür möchte sich der Verein Solardrom e.V bei allen Anlagen Besitzern bedanken und appelliert an die noch unentschlossen, das Potential ihrer Dachflächen zu nutzen.
Das Erneuerbarer Strom aus eigenen Anlagen wirtschaftlich ist, sollte mittlerweile jedem bekannt sein. Eigen erzeugter und verbrauchter Strom aus der PV-Anlage kostet etwa 10-12 ct/kWh, ist also deutlich unter dem Bezugspreis für Haushaltsstrom, etwa 30% der erzeugten Menge kann üblicherweise davon genutzt werden, ohne Speicher.

Leider können derzeit Mieter und Eigentümer Gemeinschaften davon noch nicht profitieren, allerdings hat die neue Regierung angekündigt hier für Änderungen zu sorgen und entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

„Wir stehen bereits in den Startlöchern und warten auf die Umsetzung der Ankündigungen“ so der Vorsitzende Michael Schöllkopf, „ seit 2021 ist EU weit das Energy Sharing erlaubt, nur in Deutschland wurde das Gesetz noch nicht in Nationales Recht umgesetzt.“ Das Thema ist hochinteressant, da es jedem EU Bürger erlaubt 30 kW selbst erzeugte Erneuerbare Energien zu nutzen und damit auch zu handeln. Damit könnte endlich auch das Thema Mieterstrom richtig an Fahrt gewinnen.

Wer mehr zum Thema wissen möchte kann an den vom Verein angebotenen Online Veranstaltungen teilnehmen. Termine und nützliche Infos kann man über den monatlichen Newsletter auf der Vereins Seite www.solardrom.info abonnieren.